DIE BAUSTEINE DES LEBENS - AMINOS

DIE BEDEUTUNG VON AMINOSÄUREN FÜR DIE REGENERATION

Aufgaben / Wirkung

Begrifflichkeiten und Herkunft

Seit Jahrzehnten wissen vor allem Kraftsportler um die Wirkung von Proteinen (Eiweissen) und ergänzen ihre meist eh schon eiweisslastige Ernährung mit hochwertigen Aminosäuren. Sie tun das, weil Proteine eine extrem wichtige Rolle bei zahlreichen Stoffwechselprozessen, dem Muskelaufbau und der Wiederherstellung (Regeneration) spielen. Es wäre jedoch falsch anzunehmen, dass nur intensiv trainierende Kraftsportler von der Zufuhr hochwertiger Aminosäuren profitieren würden.

Ausdauersportler bringt man auch heute noch gerne ausschließlich in Verbindung mit Kohlenhydraten als Energieversorger während langer Einheiten. Doch bei dauerhaften Belastungen und der damit ebenfalls steigenden Regenerationszeit reicht eine normale Ernährung oft nicht mehr aus um den Bedarf an Aminosäuren zu decken. Es setzt auch ein gehöriges Fachwissen voraus um anhand seines Speiseplans die notwendige Deckung an Aminosäuren berechnen zu können. Eine weitere Problematik ist die Proteinwertigkeit der zugeführten Nahrung, denn ein Ungleichgewicht der Aminosäuren führt direkt linear zu einer gehemmten oder gestörten Verstoffwechselung im Körper. Fehlen wichtige Bausteine des vom Körper geforderten Aminosäurenpools, klappt es mit der Proteinbildung auch nicht so recht. Ein besonderer Augenmerk gilt den 8 essentiellen Aminosäuren.

Die 8 essentiellen…

Essentielle Aminosäuren

Unser Körper ist in der Lage Proteine aus Aminosäuren selbst herzustellen und für seine Prozesse zu nutzen. Acht der zwanzig Aminosäuren kann er allerdings nicht selbst herstellen – das sind die essentiellen Aminosäuren. Alle diese Aminosäuren kommen aber in der Natur in Pflanzen vor und lassen sich somit auch wunderbar in eine vegetarische oder gar vegane Ernährung integrieren.

Gerade im Leistungssport müssten wir Athleten  gehörige Nahrungsmengen und sehr bewusst zu uns nehmen, um die notwendigen Quantitäten an Aminosäuren abzudecken. Viel einfacher ist es hochwertige Aminosäuren neben der Nahrung zu sich zu nehmen. Kombiniert man hochwertige Aminosäuren zu einem ausgewogenen Pool und in einer sinnvollen Menge und supplementiert diese zusätzlich zu seiner normalen Nahrung, lässt sich so sehr regulativ und kontrolliert der Aminosäurehaushalt des Körpers steuern und die Regeneration verbessern.

 

Regeneration

Wie helfen Aminos nun in der Regeneration?

Wer trainiert und dies mit Sinn und Verstand, setzt auf einen Trainingsplan mit Mikro- und Makrozyklen, einer progressiven Belastungssteigerung mit neuen Reizen – sowie ausreichend Regenerationszeit um dem Körper Gelegenheit zur Anpassung zu geben. Bei einem 4-wöchigen Trainingszyklus baut der Athlet über 3 Wochen progressiv die Belastung auf und setzt Woche für Woche kleine neue Reize, für die unser Körper eine Lösung sucht, falls ein solcher Reiz wiederkehren sollte. Das ist das was wir als Trainingsfortschritt oder auch Superkompensation bezeichnen. Die letzte Woche eines solchen Zyklus gehört in der Traininingslehre einer etwas ausgedehnteren Regenerationsphase, bevor der nächste Zyklus beginnt und in Intensität/Länge etwas oberhalb der ersten Woche des vorhergegangenen Zyklus liegt.

Es gilt die Regenerationsphasen zwischen den Trainingseinheiten (Nacht) und an freien Tagen so effizient wie möglich zu nutzen und mit der Bereitstellung von Kohlenhydraten und Aminosäuren möglichst frühzeitig nach Belastungsende zu beginnen. Hochwertige Aminosäuren als Supplemente werden übrigens weitaus schneller im Körper verarbeitet als das mit normaler Ernährung möglich wäre.

Während der Regeneration nutzt der Körper die konsumierten Kohlenhydrate, Fette und Proteine/Aminosäuren für zahlreiche Stoffwechselprozesse, die Auffüllung der Energiespeicher und den Auf- und Umbau, sowie die „Reparatur“ der muskulären Struktur.

Empfehlung

Welche Aminosäuren wir empfehlen

SmartRecovery spricht primär Ausdauersportler an und die Produktsortimente zwischen Kraft- und Ausdauersport unterscheiden sich auch deutlich. Der Anspruch eines auf Ausdauer trainierenden Athleten ist ein anderer als der eine Kraftsportlers.

Für den Ausdauersport in allen Facetten haben wir uns für das herausragende Produkt Squeezy 100% Pure Amino entschieden. Dieses in Deutschland entwickelte und auch hergestellte Produkt genügt höchsten Ansprüchen und ist vollständig aus pflanzlicher Herkunft, somit vegan. Die kleinen Presslinge lassen sich leicht einnehmen und portionieren, sind vollkommen geschmacksneutral.

Der große Vorteil von Squeezy 100% Pure Amino ist aber die mit 99% extrem hohe Netto-Stickstoffverwertung (NNU) der Aminosäuren bei nur 1% Stickstoffabfall. Nahrungsproteine haben im Schnitt nur eine NNU von 32%. Die Verstoffwechselung in dieser Form geschieht innerhalb von nur 30 Minuten – während der gleiche Prozess bei Einnahme mit klassischer Nahrung zwischen 3 und 6 Stunden benötigen würde!

Mehr Infos zu Squeezy 100% Pure Amino hier.

Squeezy
100% Pure Amino

Unser Tipp als ideale Aminozufuhr im Leistungssport

Es gibt viele weitere Vorteile dieses Produkt von einem der führenden Hersteller für Sporternährung, speziell für Ausdauersportler:

Vergleicht man Squeezy 100% Pure Amino mit ähnlichen Produkten anderer bekannter Hersteller, bekommt man diese sehr hohe Qualität  nicht nur auch noch günstiger, sondern auch noch in höherer Wertigkeit. Grund genug für uns ausschließlich nur dieses eine Produkt anzubieten und diese sogar noch zu einem deutlich geringeren Preis als beim Hersteller selbst.